5. Geburtstag Sarah-Patricia – wenigstens ein paar Bilder

Hier ein paar der wenigen Bilder, die ich von meinen Kindern habe. Aufgenommen von meiner Schwester Meike bei ihrem Besuch anlässlich Sarahs 5. Geburtstag am 23.11.2003!

100_1052_small

Halloween steht vor der Tür, da kann man schon mal das passende Outfit vorführen…

100_1056_small

Jonah auf Mamas Schoß

100_1058_small

Puk die Stubenfliege?

100_1059_small

100_1060_small

strahlende Kinderaugen!

100_1062_small

100_1064_small

100_1065_small

100_1066_small

So wenig ich von meinen Kindern mitbekomme und habe, um so mehr bedeuten mir diese Kleinigkeiten. Ein Bild, ein Fetzen Information über Neuigkeiten, aus welcher Quelle sie auch immer kommen mögen. Und dennoch zieht es jedes mal wieder runter, scheint das Loch noch tiefer zu machen, aus dem ich so oft keinen Ausweg finde.

Vielleicht kommt eines Tages mal der Zeitpunkt darüber ausführlicher zu schreiben.

 

 

© 2003 – 2016, bussy. All rights reserved.

Neue Website (Re-Design)

Historischer Eintrag von meiner alten Webseite aus dem Oktober 2003:

nun ist die Seite zum dritten mal umgezogen. Begonnen hatte alles mal zu Bochumer Zeiten zunächst als Seite auf den Servern der RUB Ruhr universität Bochum), später als kleine Unterseite beim Provider „prima.ruhr.de“.

Über Puretec wo die Seite Jahrelang gehostet wurde, bin ich nun beim Provider greatnet gelandet, die Seite hat inzwischen das vierte komplette Redesing hinter sich und wie das immer so ist, zufrieden bin ich natürlich immer noch nicht. Weitere Details spar ich mir an dieser Stelle, ist eh alles zu lange her und uninteressant geworden….

Das Logo der Seite von damals, bis heute als Ausschnitt mein Profilbild bei Facebook, hatte mir meine Schwester angefertigt.

Bussy.de_4

© 2003 – 2016, bussy. All rights reserved.

notabene – Deutschland gegen den Rest der Welt – Betrachtungen zum Irak Krieg

think icon

Deutschland gegen der Rest der Welt… – Betrachtungen zum Irak Krieg

Szenario: Sieben Wochen, die die Welt verändern

(wirklich alt und trotzdem immer noch aktuell, man muss nur Orte und Personen etwas anpassen)

07.02.2003
Deutschland bleibt bei seinem Nein zum Angriffskrieg gegen den Irak. Nicht so sehr, weil die „Beweise“ des Herrn Powell Schrott waren, sondern weil Rumsfeld uns mit Kuba und Libyen in eine Lostrommel geworfen hat, bevor Schröder es sich schweren Herzens hätte anders überlegen können.

10.02.2003
Deutschland verweigert den USA die Überflugrechte, es sei denn, Bush nimmt auf der Stelle den Rumsfeld-Vergleich zurück.

11.02.2003
Bush informiert sich, was Kuba und Libyen überhaupt ist. Dannsetzt er noch einen drauf. Er vergleicht Deutschland mit der DDR.

13.02.2003
Frankreich kippt um. Nachdem die USA die Garantie für die Ölverträge des Elf-Konsortiums übernommen hat, verpflichtet sich Paris zur uneingeschränkten Baguette-Lieferung für die kämpfende Truppe.

14.02.2003
Alle anderen Länder der EU und die Aspiranten kippen auch um und gründen Elf-Konsortien und Baguette-Großbäckereien.

15.02.2003
Deutschland legt unter Protest den Vorsitz des UN-Sicherheitsrates nieder und tritt aus der Nato aus.

16.02.2003
Bush fällt kein Vergleich mehr für Deutschland ein. Er droht jetzt mit dem Finger.

17.02.2003
Das läßt Deutschland natürlich nicht auf sich sitzen und schließt sämtliche McDonalds.

18.02.2003
Stoiber ruft zum Widerstand auf oder zumindest zur Umwandlung der McDonald-Restaurants in Löwenbräu-Keller

19.02.2003
Westerwelle meldet sich zu einem VHS-Kurs: „Außenpolitik“ an.

21.02.2003
Westerwelle muss bei seinem ersten Kursabend feststellen, dass der Referent der VHS Möllemann ist. Sein Sprung aus dem Fenster läuft glimpflich ab.

22.02.2003
Deutschland ist nun völlig isoliert, die ersten Türken stellen Ausreiseanträge.

23.02.2003
Das Bundespresseamt stellt klar, dass Ausreiseanträge nicht erforderlich sind und Bushs DDR-Vergleich Blödsinn sei.

24.02.2003
Da der Regierung jetzt keiner mehr glaubt, stellen jetzt auch Bayern Ausreiseanträge.

25.02.2003
Die Bundesregierung erhebt eine Ausreisegebühr in Höhe von 2000,- Euro.

26.02.2003
Deutschland erfüllt die Maastricht-Kriterien, da es nicht nurkeine Neuverschuldung zu vermelden hat, sondern einen Teil seiner Altschulden ablösen kann.

27.02.2003
Weiberfastnacht

29.02.2003
Fällt dieses Jahr aus, da kein Schaltjahr.

03.03.2003
Deutschland wird wegen unsportlichen Verhaltens aus der EU ausgeschlossen.

04.03.2003
In Österreich werden die ersten Bayern-Auffanglager wegen unzumutbarer hygienischer Zustände von der Weltgesundheitsorganisation geschlossen. Angeblich scheißen die Bayern auf alles.

05.03.2003
Italien weigert sich, weitere Flüchtlinge aufzunehmen.

06.03.2003
Erste Flüchtlingsschiffe erreichen die italienischen Adriaküste.

07.03.2003
Alle Anrainerstaaten schließen ihre Grenze zu Deutschland. Ohne Holländische Wohnwagen auf den Autobahnen boomt das Transportwesen in Deutschland. Mit der Wirtschaft geht es bergauf.

08.03.2003
USA verlangen die Auslieferung Schröders. Amnesty international verhandelt die Haftbedingungen.

09.03.2003
Deutschland hat alle Schulden bezahlt und beginnt, die Schweiz zu kaufen.

10.03.2003
Deutschland braucht dringend Arbeitskräfte und ruft seine Führungskräfte aus USA zurück.

11.03.2003
Der Dow Jones sackt in freiem Fall auf 2100 Punkte.

12.03.2003
Deutschland führt die D-Mark wieder ein. Der Dow Jones fällt auf 100 Punkte.

13.03.2003
Aldi Süd kauft Microsoft, Bill Gates wird Filialleiter in Dinslaken.

14.03.2003
USA verschiebt den Einmarsch im Irak, da die Baguette-Lieferungen sich verspäten.

15.03.2003
Die ersten Flüchtlinge kehren zurück. Einreisegebühr 5000,DM.

16.03.2003
Die Nachbarländer öffnen ihre Grenzen wieder, aber Deutschland schließt die seinen und führt eine Maut für alle Straßen ein, PKW 150, LKW 1.500,- DM.

17.03.2003
Deutschland kauft Mallorca und weist Jürgen Drews aus.

18.03.2003
Deutschland erhält Elsass-Lothringen geschenkt, lehnt aber ab. Nach Zahlung von DM 10.000.000.000,- ( Wechselkurs 1 DM = 435 Euro ) durch Frankreich, wird es dann doch eingemeindet.

19.03.2003
Frankreich beschuldigt die USA, Baguette-Lieferungen nicht bezahlt zu haben.

20.03.2003
Der tschechische Präsident Karel Gott schwenkt aus der Pro-Irak-Phalanx aus.

21.03.2003
Lothar Matthäus übernimmt den Löwenbräu-Keller in Haselünne (Ost). Die amerikanischen Truppen an der Grenze zum Irak werden von einer geheimnisvollen Dünnschiss-Epidemie heimgesucht.

22.03.2003
Bush vergleicht Deutschland mit Helgoland, zieht den Vergleich aber einige Stunden später mit dem Ausdruck des Bedauerns zurück.

23.03.2003
Die Bundesregierung kündigt eine erneute Steuerreform an. Jeder Staatsbürger erhält ab 01.04.2003 ein Grundgehalt in Höhe von 3.000 DM ( aus Mauteinnahmen )und eine Payback-Karte mit 20.000 Freemiles.

24.03.2003
Aldi Dinslaken kauft Florida

25.03.2003
Die USA brechen den Golfeinsatz wegen Spritmangel ab. Die Lufthansa wird beauftragt, die Truppen zurückzutransportieren. Ein Lufthansa-Sprecher: „Das wird teuer!“

26.03.2003
Saddam Hussein begrüßt das Ende der US-Hegemonie und Ruhrgas erhält verabredungsgemäß die Ölrechte.

27.03.2003
Die SPD lüftet das Geheimnis des Erfolges. Gerhard Schröder ist schon im Sommer 2002 heimlich mit Sandra Maischberger durchgebrannt und durch einen Doppelgänger ersetzt worden. Seither Leiter der Regierung: Oskar Lafontaine.

© 2003 – 2016, bussy. All rights reserved.

Jonah-David – Es ist ein Junge, ein Ostfriese

Hier mal wieder ein paar Erinnerungen an die Vergangenheit. Auch wenn meine Ex gründlich ausgeräumt hat und mir kaum eine Erinnerung an unsere gemeinsame Zeit gelassen hat, so gibt und gab es dennoch immer noch das eine oder andere Foto, was in meinem Schreibtisch übersehen wurde. Es sind die einzigen Erinnerungen an diese Zeit.

Auch dieses gehört dazu. Der erste Besuch von Papa und der großen Schwester am Tag nach der Geburt des kleinen Jonah-David Bußmann im Krankenhaus in Aurich. Und da er in Aurich geboren ist, mittiger und tiefer in Ostfriesland geht eigentlich nicht, ist er natürlich ein waschechter Ostfriese.

Ja, ich war ein stolzer Papa. Meine Traumfamilie war perfekt. Eine tolle Frau, zwei Kinder, ein Mädel und einen Jungen. Meine Lebensträume schienen sich zu erfüllen. Dass das nur „Schein“ war, das ahnte ich damals allerdings noch nicht.

2015_09_17_17_10_220001 (Geburt Jonah, 05.07.2000)

© 2000 – 2016, bussy. All rights reserved.

Stolzer Papa – Geburt meiner Tochter Sarah – Patricia

Nach einer wirklich anstrengenden und sehr dramatischen Geburt, deren Ausgang zwischenzeitlich ziemlich ungewiss war, bin ich nun doch stolzer Papa eines kleinen Mädchens. Sarah-Patricia soll sie heißen.

Geboren im Marien-Hospital in Witten ist sie von Geburt her also eine echte Rurpottlerin! 😉

Leider fehlt mir auch hier ein wirklich passendes Bild, dieses hier ist einige Monate später bei meinen Eltern zu Hause entstanden. Aber eine kleine Wuchtbrumme war Sarah als Baby tatsächlich, das sieht nicht nur so aus! 😉

Sarah-Patricia Spring 1999

Wie sie heute wohl aussehen mag?

© 1998 – 2016, bussy. All rights reserved.

Verheiratet – Drum prüfe wer sich ewig bindet…

… ob er nicht doch was Besseres findet….

so sagte einst mein Vater immer. Ich war der Meinung, das wirklich ausreichend und genau genug getan zu haben. (Das alles anders kommen sollte, wer konnte das damals schon ahnen? Heute im Jahr 2015 wo dieser Eintrag letztlich erst entsteht, da sieht das aus einer inzwischen gänzlich anderen Perspektive völlig anders aus.)

In Ermangelung entsprechender Bilder hier ein anderes, aber dennoch passendes Dokument.

Eheurkunde

© 1997 – 2016, bussy. All rights reserved.